Häufige Fragen

Wie kann ich Dich erreichen?

Während der Öffnungszeiten gilt während eines Termins meine volle Aufmerksamkeit meinen Patienten. Du kannst mir eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen oder eine E-Mail schreiben. Alternativ kannst du hier einen Termin für einen Telefontermin buchen. Für Bestandskund:innen bin ich zu den Öffnungszeiten auch per WhatsApp erreichbar.

Kann ich spontan vorbeikommen?

Ich führe eine reine Terminpraxis, das bedeutet, dass Termine nur nach Vereinbarung statt finden. Folgetermine können vor Ort oder über das Buchungsportal vereinbart werden. 

Wie komme ich mit meinem Hund in die Praxis?

Meine Räume liegen im ruhigen Teil der „Markthalle im Schiff“ im 1. OG. Sie sind barrierefrei über einen Aufzug erreichbar. Vor der Markthalle steht euch ein praxiseigener Parkplatz zur Verfügung.

Wie kann ich bezahlen?

Die Gebühren kannst du direkt im Anschluss an den Termin in bar oder per EC-Karte bezahlen. Alternativ kannst du eine 5er oder 10er Karte erwerben.

Wir waren schon bei einer Physio, brauchen wir trotzdem einen Ersttermin?

Ja.

Wenn es sich z. B. um einen Umzug handelt, kannst du mir den Vorbehandlungsbericht zukommen lassen. Ich untersuche deinen Hund und nehme seinen Fall neu auf, um alle relevanten Informationen auf aktuellem Stand zu halten.

Was hat es mit den Paketen auf sich?

Mein Ziel ist die best mögliche Behandlung für deinen Hund. Um dies zu erreichen, ist es sinnvoll, in einem definierten Zeitraum fokussiert daran zu arbeiten. Um dich dazu zu motivieren und dein Engagement zu honorieren, habe ich Paket mit klaren Zeit- und Kostenplänen für dich zusammengestellt. 

Wann sollte ich einen Termin machen?

Idealerweise so früh wie möglich. Wenn wir uns vor einer bevorstehenden OP bereits kennen gelernt haben, schafft das Vertrauen zwischen mir und deinem Hund. Außerdem kann ich dir vorab schon Tipps für die kommende Zeit geben.

Wann können wir nach einer OP kommen?

Die meisten Hunde sehe ich leider erst etwa 4 Wochen nach der OP, dann ist bereits wertvolle Zeit verstrichen. Um eine gute Rehabilitation zu gewährleisten ist es ideal, wenn wir uns etwa 5 Tage nach der OP sehen und erste, sanfte Mobilisationen ohne Last oder Kräfte auf dem OP-Bereich durchführen können.

Was kann ich nach einer OP für meinen Hund tun?

Das hängt vom Alter und Gesundheitszustand deines Hundes, der erfolgten OP und anderen Faktoren ab. Im Sinne einer guten Rehabilitation bekommst du von mir Hilfestellung und Übungen, die du unterstützen durchführen kannst. 

Kann ich mich auf den Ersttermin vorbereiten?

Vor dem Ersttermin sendest du mir sämtliche Unterlagen, wie  Röntgenbilder, MRT oder CT-Bilder, Befunde und OP-Berichte und füllst das Online-Aufnahmeformular aus. Zum Termin selbst kannst du besondere Leckerchen zur Belohnung und die Kuschel-/Schmusedecke deines Hundes mitbringen.

Sollte dein Hund sonst aus Sicherheitsgründen einen Maulkorb tragen, sollte er diesen bitte auch zum Termin tragen.

Muss mein Hund ins Unterwasserlaufband?

Nein. 

Das Training im Unterwasserlaufband setzt Übung voraus. Kein Hund wird in meiner Praxis ohne entsprechende Gewöhnung an das Laufband darin trainiert. Das geschieht im Tempo deines Hundes, denn es ist wichtig, dass er sich angstfrei und entspannt darin bewegen kann.

Sollte es nicht möglich sein, deinen Hund daran zu gewöhnen, weichen wir auf andere Übungen aus. 

Wie kommen deine Preise zustande?

Du zahlst nicht für die 45Minuten, die ich dafür brauche, sondern für mehr als 10 Jahre, in denen ich gelernt habe, wie man es in 45 Minuten macht.“

Ich biete nicht nur Dienstleistungen an, für deren Aus- und Weiterbildungen ich privat investiert habe, sondern bin als Vollzeit-Selbständige „all in“ ohne Netz und doppelten Boden. Einen Teil meiner Einnahmen reinvestiere ich jedes Jahr mehrfach in Weiterbildungen, Literatur und Equipment, um euch den best möglichen Service anbieten zu können.

Unter den häufigen Fragen an mich war deine noch nicht dabei?